Beantragung Ihres China Studentenvisum

Wie Sie das richtige China Studentenvisum beantragen

Um in China zu studieren oder zum Beispiel an einem Kurs in chinesischer Sprache, chinesischer Medizin oder auch Gongfu teilzunehmen, benötigen Sie ein China Studentenvisum. Ausgehend von der Aufenthaltsdauer wird zwischen den China Studentenvisa X2 und X1 unterschieden. Das X2-Visum wird für einen kürzeren, bis zu 180-tägigen Aufenthalt erteilt, während das X1-Visum nach Ankunft in eine Aufenthaltsgenehmigung umgewandelt wird. Ausschlaggebend für die Erteilung ist die Zulassung der Universität in China.

Das Studentenvisum China X2

Für kürzere Studienaufenthalte bis zu 180 Tagen kommt das Studentenvisum X2 für Sie in Frage. Voraussetzung dafür ist, dass Sie an einer chinesischen Universität oder einer Sprachschule eingeschrieben sind und diese Ihnen ein entsprechendes Zulassungsschreiben zukommen lässt. Der genehmigte Aufenthalt entscheidet sich anhand des Zulassungsschreibens. Wenn Sie eine Bestätigung über die Teilnahme an einem Kurs für drei Monate erhalten, dann wird Ihnen aller Voraussicht nach ein Visum für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten (90 Tage) gewährt. Ist die Zulassung nur für einen vierwöchigen Sprachkurs, dann werden Sie sehr sicher nur ein Visum für 30 Tage erhalten.

china-studium-visum.jpg

Sie können China Studentenvisa X2 nur für einmalige Einreise beantragen. In der Regel besteht vor Ort die Möglichkeit, die bewilligte Aufenthaltsdauer einmal um die gleiche Anzahl an Tagen zu verlängern.

Erforderliche Unterlagen für das Studentenvisum X2

Für die Beantragung des China Studentenvisums X2 ist in erster Linie die Zulassung („Admission Notice“) der Universität oder einer sonstigen Schule notwendig (zum Beispiel Sprachschule, Gongfu-Tempel, medizinische Akademie oder ähnliches). Auf der Zulassung muss die Adresse mit Telefonnummer des Instituts stehen, außerdem muss sie unterschrieben und gestempelt sein. Wichtig ist ferner, dass der volle Name des Antragstellers/der Antragstellerin mit Geburtsdatum sowie die genaue Kursdauer angeführt sind. Wenn Sie Ihre vollständigen Unterlagen bei der chinesischen Visastelle oder einer China Visum Agentur, die Sie mit der Visumbeschaffung der China Studentenvisa X2 beauftragen, vorlegen, reicht eine Kopie der Zulassung aus. Insofern ist es durchaus üblich, dass das Institut, an dem Sie Ihren Kurs belegen, Ihnen die Einladung gescannt per Email zusendet.

Das Zulassungsschreiben legen Sie Ihrem ausgefüllten und unterschriebenen Antrag bei. Auf diesen kleben Sie auf die erste Seite Ihr farbiges Passfoto in den Maßen 3 x 4 cm. Außerdem wird bei der chinesischen Visastelle Ihr Pass im Original benötigt, in den das Visum geklebt wird. Zusätzlich wird eine Passkopie verlangt.

Das China Studentenvisum X1

Für längere Studienaufenthalte wird das sogenannte „große“ Studentenvisum X1 beantragt. Insofern Ihr Kurs an einer Universität oder einer Sprachschule in China länger als insgesamt 180 Tage dauert, müssten Sie demzufolge die Unterlagen für das X1-Visum zusammenstellen. Sie erhalten bei der Beantragung zuerst ein Visum für drei Monate Gültigkeit und einen 30-tägigen Aufenthalt, innerhalb dessen Sie dieses in eine Aufenthaltsgenehmigung umwandeln lassen müssten. Das geschieht bei einer lokalen Behörde wie der örtlichen Polizeistation oder der Einwanderungsbehörde, wo Sie innerhalb des genannten Zeitraums vorstellig werden müssten.

Erforderliche Unterlagen für das China Studentenvisum X1

Um ein China Studentenvisum X1 beantragen zu können, müssen Sie vor allem die Zulassung („Admission Notice“) der Hoch- oder Sprachschule im Original vorlegen. Das ist unter anderem für Ihre zeitliche Planung zu beachten, da Ihnen das Schreiben per Post zugesandt werden müsste.

Außerdem benötigen Sie für die Beantragung von Studentenvisa X1 das amtliche Formular JW 202 im Original. Dieses Formular wird Ihnen von der Hochschule ausgestellt, die dafür staatlich anerkannt sein muss. Bitte beachten Sie: das Formular JW 202 muss vor Beantragung des Studentenvisums von dem Antragsteller selber noch einmal gegen gezeichnet werden.
Diese beiden Dokumente legen Sie Ihren weiteren Antragsunterlagen bei. Diese bestehen aus dem ausgefüllten und unterschriebenen Visum Antrag China, auf den Sie auf die erste Seite Ihr farbiges Passfoto in den Maßen von circa 3 x 4 cm kleben. Außerdem müssten Sie Ihren Pass im Original sowie eine Passkopie bei der chinesischen Visastelle oder der von Ihnen beauftragten Visumagentur einreichen. Nach Visumerteilung werden Ihnen die eingereichten Originaldokumente zusammen mit Ihrem Reisepass zurück geschickt.