Wissenswertes über Ihr China Besuchervisum

Wann für Sie ein China Besuchervisum in Frage kommt

Das China Besuchervisum ist eine Kategorie des Touristenvisum zum Besuch von Freunden und Bekannte im „Land der Mitte“. Der grundlegende Unterschied zum regulären China Touristenvisum für die Beantragung von China Besuchervisa ist, dass Sie keine Hotel- und Flugbuchungen vorlegen müssen. In der Regel kann das Visum für 30 oder 60 Tage Aufenthalt am Stück beantragt, und vor Ort noch einmal um den gleichen Zeitraum verlängert werden. Es wird auch zur zweimaligen Einreise erteilt, wobei sich die Aufenthaltsdauer automatisch auf 30 Tage pro Einreise reduziert. In gut begründeten Einzelfällen wird das Privatvisum auch bei mehrfacher Einreise zu je 60 Tagen Dauer erteilt.

Erforderliche Unterlagen für China Besuchervisa

Das wichtigste Element bei der Beantragung des China Besuchervisum ist die Einladung Ihres Freundes oder Ihrer Bekannten. Diese wird entweder auf dem privaten Briefbogen ausgestellt oder per Hand geschrieben. Adresse und Telefonnummer des Gastgebers müssen darauf ebenso angegeben sein wie der Name der Eingeladenen mit Geburtsdatum sowie der Aufenthaltszeitraum. Die Passnummer muss seit einiger Zeit nicht mehr unbedingt angegeben werden, da es häufig zu Zahlendrehern kam. Die Einladung muss immer aktuell sein; es kann nicht die Einladung von einem vorherigen Aufenthalt verwendet werden.

Wichtig ist auch, dass die Einladung vom Gastgeber/der Gastgeberin in China unterschrieben ist. Die einladende Person kann sowohl Chinese/Chinesin oder Deutscher/Deutsche sein. Insofern der oder die Einladende chinesisch ist, müsste zusätzlich zu dem Einladungsschreiben eine Kopie der ID-Card den Antragsunterlagen für China Besuchervisa beigefügt werden, im zweiten Fall müsste dies die Kopie des Passes mit China Visum und Einreisestempel sein. Als Ausländer oder Ausländerin, der oder die in China lebt, kann jemanden einladen, der oder die derzeit ein Visum für mindestens 120 Tage Aufenthalt am Stück hat. Visa mit Mehrfacheinreise fallen nicht darunter. Diese Regelung fällt allerdings unter die Bestimmungen, die sich schnell mal ändern können (zuvor waren es mindestens 150 Tage am Stück), so dass es besser ist, sich über die aktuelle Regelung auch telefonisch zu erkundigen.

Die Einladung mit der Kopie entweder der chinesischen ID-Card, wenn der Gastgeber Chinese oder Chinesin ist, oder Kopien aus dem Reisepass, wenn der Gastgeber oder die Gastgeberin aus dem Ausland kommt, wird den allgemeinen Antragsunterlagen beigefügt. Wichtig ist, dass Sie die Seite mit Foto sowie Visum mit Einreisestempeln beziehungsweise der Aufenthaltserlaubnis den Unterlagen für Ihr Besuchervisum China wie dem ausgefüllten und unterschriebenen China Visum Antrag, einem Foto (Maße 3 x 4 cm), Ihrem Pass im Original sowie einer Passkopie hinzufügen.