Wie Sie Ihr China Visum von Dortmund aus beantragen können

Ist die Visa-Beantragung in Dortmund möglich?

Die von der chinesischen Botschaft beauftragte Visastelle, die für Nordrhein-Westfalen zuständig ist, ist in der Bockenheimer Landstraße in Frankfurt. Seit Ende 2012 ist das chinesische Konsulat in der Stresemannallee nicht mehr die zuständige Stelle für die Visa-Beantragung.

Sie können Ihr Visum China per Post beantragen

An diese Adresse können China Visa Anträge per Post geschickt werden:

1a Visum Service
Kennedyallee 93, 2. OG
60596 Frankfurt/Main
Tel. 030 – 2000 5990
Email: info[at]1avisum.de
www.1avisum.de


Das Antragsformular für Ihr China-Visum:

Visumantrag China
Visumantrag China

Wenn man eine Agentur China Visum mit der Beantragung von China Visa beauftragt anstatt direkt bei der Visastelle in Frankfurt die Antragsunterlagen abzugeben, muss man dementsprechend keine Zeit für Anfahrtswege und Wartezeit vor Ort einplanen. Visumagenturen nehmen Anträge für Visa per Post entgegen und überprüfen die Unterlagen auf ihre Vollständigkeit. Sollte irgendeine Angabe oder Unterlage fehlen, bekommen Sie so die Gelegenheit, diese vor Einreichung bei der chinesischen Visastelle per Email zu ergänzen. Nach Erteilung des Visum wird Ihnen Ihr Pass durch die Agentur zurück an die gewünschte Lieferanschrift geschickt. Die Servicegebühren der meisten Agenturen sind in der Regel geringer als Kosten, die für längere und mehrfache Anfahrtswege entstehen.

Es ist durchaus möglich, Ihren Pass mit Antragsunterlagen direkt an die Visastelle auf dem Postweg zu senden. Doch dann entstehen Ihnen folgende Nachteile: 1. Sie müssen Zusatzgebühren zahlen. 2. Die Bearbeitungszeit verlängert sich auf mindestens zwei Wochen. 3. Sollten Sie versehentlich einen nicht ganz vollständigen Antrag eingereicht haben, wird dieser nicht weiter bearbeitet werden. Insofern lohnt es sich, eine Visum Agentur mit der Beantragung Ihres China Visum zu beauftragen!